rainbar

to make public.....

 

 

(for suggestions => amuk@sprachrohr.ch) (8 bis 17 Uhr)

 

 

Eine MRT (Magnetresonztomographie) kann (mit k.I.werden die Daten werden berechnet) mit nur einem Zehntel des üblicherweise nötigen Kontrastmittels jetzt oft ein genauso aussagekräftiges Bild liefern, wie früher mit 100%.

 

145 Wale sind auf einer abgelegenen Insel Neuseelands (Stewart Island) gestrandet; sie mußten großteils eingeschläfert werden, wegen Mangel an Hilfskräften; zu abgelegen; aber 8 ‘Killerwale‘ haben doch gerettet werden können.

 

Pflanzen beim Trinken beobachten.

 

Von dem (wie ein) Maulwurf ‘InSight‘ erhoffen sich Forscher neue Erkenntniße von dem Boden (Aufbau) des Mars. Sie könne bis 5 m tief in den Boden graben. HP3 hämmert/rammt sich eigentlich mehr in den Boden & mißt den Wärmefluß & die Leitfähigkeit. Ein Seismometer (aus Europa) Erschütterungen.

 

Der Speichel (die Zunge) eines Frosches wird klebrig, um eine Beute zu fangen. Dann aber nicht mehr. Diesen Mechanismus will man nun genauer erforschen.

 

Wie sieht‘s denn 2018 aus mit der Kernfusion? (.....äh.....).....

 

Im Jahr ~1900 entdeckte Marie Curie die Radioaktivität (& die Physik ‘stand Kopf‘).

 

In Äthiopien ist einiges am Geschehen. Adis-Abeba ist die Hauptstadt (viele Baustellen, auch öffentlicher Verkehr wird erschloßen,.....) Das Hauptquartier der afrikanischen Union (ein 200 Mio. Koloß; von China geschenkt),..... All das paßt gar nicht zu dem Bild, das wir Europäer haben (Kinder mit Hungerbäuchen,.....; nach Dürren starben 100‘000-e; einst begann Berhanu Negussie & Karl-Heinz Böhm mit der Hilfsorganisation ‘Menschen für Menschen‘). Auch dank China ist es heutzutage ein aufstrebendes Land. Abiy Ahmed wurde Premierminister (ab 2020 verspricht er freie Wahlen,.....). Doch ‘es müße noch vieles .....‘..... Es gibt/gab auch Extremisten die Anschläge verüben, einen (vermeintlichen?) Militärputsch. Vielleicht ist das zu gut geredet (selber da?).....

 

Einfügungen in verschachtelten Satzkonstruktionen zu erkennen ist speziell menschlich. Arbeiten, tuen, machen, gestalten (natürlich nicht bei unguten, ungerechten, Untertanen-Verhältnißen), nicht viel Freizeit, ist schön (jeder braucht es anders).

 

In die Atmosphäre gebrachte Aerosole könnten das Klima völlig & machbar abkühlen. Sie müßten (mit speziellen Flugzeugen; Tausende pro Jahr) hoch ausgesetzt werden.

 

Menschen, denen es schlecht geht (Arme,.....) sterben früher (als Reiche,.....). Meinte man, aber eine neuste, australische Studie überrascht.

 

Bei mit z.B. von einem Bandwurm befallenen Ameisen verändern kranke & gesunde ihre Zusammenarbeit (so gelingt es, Königin & Brutpflegerinnen im Zentrum des Nestes zu schützen).

 

Ein Flugzeug ohne Propeller, Triebwerk,..... Nur mit Strom. Komplett ohne bewegliche Teile & geräuschlos fliegend, mit Ionenantrieb (zwar bei diesem ersten Modell kam es nur ~50m weit) wurde in Massachusetts (MIT - beeindruckt von lautlosen ‘Startreck‘-Shuttles - erstmals erfolgreich gestartet.

 

Den aufrechten Gang lernte der Mensch vor ~3 Mio. Jahren. Mittlerweile wurden hunderte Individuen der ‘Lucy‘-Art ausgegraben. Diese ist ausgestorben. Ganz im Gegensatz zu unserer. Aber wenn wir weiter so den Planeten zerstören..... Vielleicht gelingt es, daß wir etwas herausfinden (tun, machen, probieren.....) & wir machen Fortschritte.....

 

Es könnte geschehen, daß (mikrobiotische Keime sind großteils extrem überlebensfähig) eine Kontamination anderer Himmelskörper (Mond, Planeten) von Menschen unbeabsichtigt übertragen wird (ohne Sauerstoffflasche, Raumanzug,.....). Dafür ist bei der NASA das ‘Office of Planetary Protection‘ zuständig & bei der ESA das DSMZ (deutsche Sammlung von Mikroorganismen & Zellkulturen). Dies ist keine teure Spinnerei, sondern steht auch im 9. Kapitel des (bis Juli 2017 von 107 Staaten ratifizierten) Weltraumvertrages (Vertrag über die Grundsätze zur Regelung der Tätigkeiten von Staaten bei der Erforschung & Nutzung des Weltraums einschließlich des Mondes & anderer Himmelskörper). Als 2 Jahre nach der erfolgreichen Apollo 11 die 12 nur 200m neben dem dort schon 2.5 Jahre herumstehenden ‘Surveyor-3‘-Modul aufsetzte, brachten die beiden Amerikaner (Pete Conrad & Alan LaVern Bean) die Objektive der Kamera wieder zurück zur Erde & siehe da: ca. 100 vertrocknete Bakterien (Streptococcus mitis). Unter idealen Bedingungen (in einem Brutkasten) begannen sie sich (nach längerer Zeit als eine Kontrollgruppe) zu strecken & generierten sogar völlig munter ihre Nachfolgegenerationen (skeptische Zungen wenden ein, die Objektive könnten auch nachträglich kontaminiert worden sein; aber es dauerte deutlich länger; eine gesunde Skepsis ist aber gerade in der Naturhistorischen Wissenschaft zu begrüßen). S. Petranek (Zukunftsforscher), (Seite 86): ‘Wir werden wahrscheinlich Heerscharen von Mikroben als blinde Passagiere mit auf den Mars nehmen (der bezieht sich hier hauptsächlich auf die ‘Curiosity‘-Mißion)..... Die vermeintlich sauberen Räume, in denen sie auf der Erde lagerten, waren nämlich nach heutiger Kenntnis nicht ganz so sauber wie gedacht.‘ Bärtierchen überleben extreme Bedingungen (sie kommen aber nicht an manche Bakterien o. Pflanzensamen heran). Desulforudis audaxiviator lebt in 1.5 bis 3 km tiefem Waßer bei ~60°C @ basischen pH-Werten nur von radioaktiver Strahlung. Die aussichtsreichste Spezies für durch Menschen optimierte Mutanten ist momentan Deinococcus radiodurans (UV Strahlung tötet alles..... uns bisher bekannte; da fällt einem doch gleich die Sauerstoffkatastrophe ein).

Durch Sporulation bilden einige Bakterienarten (beim Eintreten ungünstiger Bedingungen) Endosporen (zellartige, multiresistente Gebilde; u.a. gegen Antibiotika; sie sind deshalb auch gefürchtete Infektionsträger) & überdauern allerlei widrige Einflüße (stundenlanges Kochen, mutagene Wirkung von UV-Strahlung, völlige Austrocknung,.....). Aus einem solchen Ruhezustand erwachen diese innert Stunden wieder (zuvor reifen sie in einer Zelle heran & diese zerplatzt dann & stirbt); die in der reifen Spore eingeschloßene DNA wird wieder zu einem teilungsfähigen Bakterium bei günstigeren Bedingungen.

Die Pole des Mars sollen laut..... mit 240 km durchmeßenden Spiegeln geschmolzen werden....., das würde die Atmosphäre ändern..... SpaceX (& ....., PayPal) Begründer (& Multimilliardär) ..... sagt, er wolle auf dem Mars begraben werden..... (es gibt schon einige geplante & ausverkaufte Mars-Mißionen..... nur so; aber das soll nichts heißen; vielleicht.....)..... & das Magnetfeld,....?

Auf 3.00 Mittags (26.11.2018) war die Landung auf dem Mars von InSight geplant (irgendwie scheinbar etwas verzögert? Man kann ja live zusehen). In der Zeitung steht: Die Nasa bangt und hofft vor Insights Landung auf dem Mars. Am Abend steht dem Marslander Insight der letzte und zugleich ruppigste Teil seiner Reise zum roten Planeten bevor, wo er um etwa 21 Uhr (MEZ; 26.11.2018) landen soll. Bei der Nasa nennt man den Ritt durch die Mars-Atmosphäre die «sieben Minuten des Terrors».

 

 

Der abschließende Test mit aFAS ist jetzt (erfolgreich) abgeschloßen (ein autonomes Absicherungsfahrzeug fuhr haarscharf an 40-Tönnern auf einer normalen Autobahn einige Kilometer weit - ohne Fahrer; kontrolliert u.a. von weit entfernten Monitoren.

 

Unter dem Antarktischen-Eis wurde ein reiches (bizarr anmutendes - oder eine Art eklig - wie in einem Science-Fiction unter der dicken Eisschicht auf dem Jupitermond ‘Europa‘) Ökosystem (durch Serendipität) entdeckt(). Nahrung rieselt hinunter vom auftauenden Eis, entlang der Eisschicht; oben schweben Flüße,..... (es werden Experimente mit extrem überlebensfähigen Mikroben im All getätigt.

 

Säugetiere lebten scheinbar schon früher als angenommen (zeigt ein neuester Fund eines großen Urzeitsäugetieres).

 

 

 

noch früher einst

 

 

 



(back to „sprachrohr/speechtubes“)